Darf es ein argentinisches Bier sein?

"QUILMES" der Geschmack Argentiniens

 

Das leichte Bier weist einen Alkoholgehalt von 4,9 % vol. auf.  Im Geschmack ist es frisch und spritzig. Es ist mild und wenig bitter, dennoch dominieren die typischen Aromen von Hopfen und Malz den Geschmack.

 

Das Quilmes ist in Argentinien mehr als nur ein Bier - es ist ein nationales Symbol. Dies liegt nicht nur am Etikett, welches die Farben der Nationalflagge trägt. Die Brauerei Cervecería y Maltería Quilmes ist der Hauptsponsor der argentinisches Fußballnationalmannschaft.

Das Bier hält einen Anteil von über 70 % des lokalen Biermarktes und kann deshalb durchaus als argentinisches Nationalgetränk bezeichnet werden.

Im Jahre 1888 wurde die „Brasserie Argentine“ von dem deutschen Einwanderer Otto Bemberg gegründet. Im Jahr 1850 emigrierte der Kölner von Deutschland nach Argentinien, wo er die Brauerei gründete. Bereits im Jahr 1920 war das Quilmes das beliebteste Bier der Region.